Mehrstufigkeit

Heterogene Klassen = Mehrstufenklassen

Eine altersheterogene Grundstruktur in einer Klasse fördert die Entwicklung von Selbständigkeit, eigenständigem Lernen, Kreativität und sozialen Kompetenzen und setzt neue Unterrichtsformen und  -methoden voraus. Reformpädagogische Didaktik ermöglicht eine produktive Lernatmosphäre und dadurch individuelle Entwicklungen aller Kinder im Rahmen ihrer Möglichkeiten und Bedürfnisse.

Ziele:

  • Jedes Kind hat in all seiner Eigenart dasselbe Recht darauf, sich entwickeln zu können und gefördert zu werden: Unterricht soll individualisiert und differenziert sein.
  • Kinder sollen ihre Lernprozesse selbst steuern.
  • Durch die altersheterogene SchülerInnengruppe entsteht eine familiäre Atmosphäre, in der es sowohl den Unterstützer als auch den Unterstützten gibt. Kinder haben die Fähigkeit miteinander und voneinander zu lernen.
  • Unterschiedliche Arbeitstempi und Leistungsfähigkeiten werden als selbstverständlich erlebt.
  • Das jährliche Hinzukommen einer kleinen Gruppe jüngerer und das Weggehen älterer SchülerInnen ermöglichen wichtige Lernerfahrungen, die die Kinder bestens auf die Gesellschaft vorbereiten: Fremdes, Unbekanntes wird regelmäßig in die Gruppe aufgenommen, während Vertrautes und Liebgewonnenes auch regelmäßig verabschiedet werden muss. Dadurch ergibt sich ein laufender Wechsel der Rollen in den Gruppen.
  • Durch die größere Gruppe der SchülerInnen, die gleich bleibt, bleibt die Lern- und Sozialkultur der Klasse stabil, Regeln werden schneller übernommen, die Lehrpersonen werden nicht als dominierender Regulator empfunden, da auch die älteren Kinder korrigierend agieren.
  • Allen SchülerInnen soll die Organisationsform und die Methode entgegenkommen. Selbst Kinder mit Entwicklungs- oder Lernrückständen erleben, dass sie in vielen Breichen Wissen und Kompetenzen an andere weitergeben können.
  • Angebote und Materialien für alle Leistungs- und Entwicklungsstufen stehen jederzeit zur Verfügung, Kinder finden jederzeit Partner, die mit ihnen dieselben Lerninhalte bearbeiten möchten.
  • Leistungsfähige Kinder werden motiviert und gefordert.
  • LehrerInnen haben die Möglichkeit, Individualisierung und Differenzierung auf hohem Niveau anzubieten. Die zur Verfügung stehende Zeit kann effektiver zur individuellen Betreuung der SchülerInnen genutzt werden.